End of Season

End of Season

„End of Season“

Elmar Imanov, 2019, Aserbaidschan/Deutschland/Georgien, 92 min.

 

Eine Familie in der Krise: Das Ehepaar Samir und Fidan lebt gemeinsam mit ihrem 18-jährigen Sohn Mahmud in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung am Stadtrand von Baku. Ihr Alltag ist gekennzeichnet von gegenseitiger Verstörung und wachsendem Unverständnis für die Bedürfnisse des jeweils anderen. Ein Ausflug an den Strand und ein unvorhergesehenes Ereignis dort erschüttert die Familie in ihren Grundfesten, lässt aber auch lange zurückgehaltene Wünsche und Sorgen offen zutage treten.

 

Eine Filmperle des neuen (europäischen) Autorenkinos, bisher nur auf Festivals und 2022 in ausgewählten deutschen Kinos zu sehen, als Österreich-Premiere: Mit minimalen finanziellen Mitteln gedreht, ist „End of Season“ ist ein kraftvolles und eigenwilliges Debüt eines talentierten Filmemachers. Die Mischung aus Charakterstudie, Familiendrama und Gesellschaftsporträt überzeugt sowohl inhaltlich, als auch stilistisch. Vor dem Hintergrund einer post-sowjetischen Gesellschaft hat der Film zwar die spezifischen (ökonomischen) Bedingungen vor Ort im Auge, behandelt aber universelle menschliche Themen und Fragen: Ein Film über sympathische Außenseiter, subtil humorvoll, der Normen und Vorstellungen von Familie, Beziehung und Gesellschaft hinterfragt, ohne klare Antworten zu liefern. (ck)

 

presented by Film plus Kritik

kuratiert von Christian Klosz

20. Juni 202220:00